Bibliothekarisches Glossar

Startseite - Alphabetische Liste - Suchen

E

Alle Einträge mit dem Anfangsbuchstaben "E"

EBLIDA

Kategorie: Bibliothekarische Verbände & Vereine
EBLIDA is the European Bureau of Library, Information and Documentation Associations. They are an independent umbrella association of national library, information, documentation and archive associations and institutions in Europe. Subjects on which EBLIDA concentrates are European information society issues, including copyright & licensing, culture & education and EU enlargement. We promote unhindered access to information in the digital age and the role of archives and libraries in achieving this goal.
06.05.2002
Siehe auch:

EBSCOnet

Kategorie: Dokumentenlieferdienste
Kommerzieller Lieferdienst, der Dokumente aus allen Themengebieten liefert. Recherche: EBSCOdoc-Datenbank "ALERT!" (WWW-Oberfläche). Lieferarten: Ariel, Fax, Post, Eilzustellung. Direkt zum EBSCOnet (http://www.ebsco.com/home/).
16.07.2002
Siehe auch: Dokumentenlieferdienst

EDBI

Kategorie: Bibliothekarische Verbände & Vereine
Das Ehemalige Deutsche Bibliotheksinstitut (EDBI) wurde durch Beschluss des Senats von Berlin vom 24. August 1999 zum 1. Januar 2000 als nichtrechtsfähige Anstalt errichtet. Das EDBI erbringt im Rahmen seiner personellen und finanziellen Möglichkeiten Serviceleistungen für Bibliotheken, wickelt rechtliche Verpflichtungen des früheren Deutschen Bibliotheksinstituts ab und organisiert die Beendigung bzw. den Übergang von Dienstleistungen des früheren Deutschen Bibliotheksinstituts auf andere Träger und unterstützt die aufsichtführende Senatsverwaltung bei der Vermittlung seines gesamten Personals in andere finanzierte Beschäftigungsverhältnisse mit dem Ziel der ersatzlosen Auflösung des EDBI spätestens zum 31. Dezember 2003 (Abwicklung).
22.05.2002
Siehe auch: DBI

EFQM, EFQM-Modell (für Excellence)

Kategorie: Qualitätsmanagement
European Foundation for Quality Management (Europäische Stiftung für Qualitätsmanagement), eine gemeinnützige Organisation, der über 800 Mitglieder (Firmen, nationale Qualitätsorganisationen) aus den meisten europäischen Längern angehören (Stand: Januar 2000). Sie hat das EFQM-Modell für Excellence entwickelt und vergibt jährlich den Europäischen Qualitätspreis (EQA), der sich an diesem Modell orientiert. Das EFQM-Modell ist ein Modell zur Umsetzung von TQM und hat weite Verbreitung und hoher Akzeptanz gefunden, auch im öffentlichen Bereich. Dafür existiert ein modifiziertes Modell und als Vorstufe das CAF.
29.04.2002
Siehe auch: Total Quality Management (TQM)

Eichmüller Oranisation GmbH

Kategorie: Lieferant
Die Firma Eichmüller beliefert seit 1950 Bibliotheken im Bundesgebiet und im angrenzenden Ausland mit technischen Arbeitsmitteln und Einrichtungen. (http://www.eichmueller-bibliothek.de/)
15.09.2002
Siehe auch: Bibliothekseinrichtung Lenk GmbH

Einband

Kategorie: Bestandserhaltung / Buchbinderbegriffe
Der Einband bildet mit dem Buchblock zusammen den Codex und hat die Aufgabe den Buchblock zu schützen. Er besteht in der Regel aus vorderem und hinterem Deckel sowie dem Buchrücken und ist über die Heftung mit dem Buchblock verbunden.
02.05.2002
Siehe auch:

Einbandmakulatur

Kategorie: Bestandserhaltung / Buchbinderbegriffe
Fragmente aus fehlerhaften, beschmutzten, zerrissenen oder anderweitig als minderwertig eingeschätzten Handschriften oder Druckerzeugnissen, die als Material zur Verstärkung von Einbänden benutzt wurden, etwa im Rücken oder in mehreren Schichten übereinander in oder auf dem Deckel. Werden bei Restaurierungsarbeiten solche Fragmente entdeckt, sollte der Restaurator einen Bibliothekar hinzuziehen, um über ihre Wertigkeit zu entscheiden. Es ist zu klären, ob sie herausgelöst und anschließend im Band untergebracht oder separat aufgestellt werden.
03.05.2002
Siehe auch: Einbandrestauration

Einbandrestauration

Kategorie: Bestandserhaltung / Buchbinderbegriffe
Die Restauration von Einbänden erfolgt nur bei besonders wertvollen Stücken, dann aber unter Beibehaltung möglichst vieler originaler Substanzen. Typische Formen der Einbandrestaurierung sind die Ergänzung von fehlenden Materialien (z.B. Bezugsstoffe oder Beschläge), die Ergänzung ganzer Einbandteile (Deckel, Rücken etc.), die Befestigung von losem Einbandmaterial oder die Tiefenreinigung und Pflege der Einbände. Weniger wertvolle oder neuere Bände werden in der Regel repariert oder ersetzt. Die Sicherung beschädigten Sammelgutes kann auch durch das Einkapseln in maßgenau zugeschnittene oder konfektionierte Boxen geschehen.
02.05.2002
Siehe auch:

Einbetten

Kategorie: Bestandserhaltung / Buchbinderbegriffe
Einkleben eines geschädigten Blattes zwischen zwei Japanpapieren zur Stabilisierung des Blattes. Alternativen sind die Papierspaltung und das Laminieren.
03.05.2002
Siehe auch: Laminierung , Papierspaltung , Japanpapier

Einheitsaufnahme

Kategorie: Formalerschließung
29.04.2002
Siehe auch: Titelaufnahme

Einheitssachtitel

Kategorie: Formalerschließung
Als Einheitssachtitel wird derjenige Sachtitel bezeichnet, der einheitlich für alle Ausgaben eines Werkes bestimmt wird. Bei Übersetzungen ist dies der Titel des Originals.
29.04.2002
Siehe auch: Bibliographische Beschreibung, Titelaufnahme

Einschichtigkeit

Kategorie: Bibliotheksverwaltung
Die Einschichtigkeit erlaubt es, die Nachteile der Zweischichtigkeit zu überwinden. So gibt es ein einem einschichtigen System keine von der Zentralbibliothek (ZB) unabhängigen Bibliotheken mehr. Alle Medien werden zentral angeschafft und verwaltet. Es kann Zweigbibliotheken geben, die jedoch keine Erwerbung tätigen. Sämtliche Mitarbeiter sind dem Bibliotheksdirektor unterstellt. Die gesamten Erwerbungsmittel werden der ZB zugeteilt und erst in die Fächer unterteilt. Fachreferenter der Biobliothek entscheiden zusammen mit den Professoren über die Erwerbung, wobei diese Entscheidungen von der ZB koordiniert und gegebenenfalls modifiziert werden. Der gesmte bestand wird einheitlich und komplett nachgewiesen und alle Angehörigen der Universität haben vollen Zugriff auf alle Medienm ganz gleich ob sie in der ZB oder in einer der Zweigbibliotheken stehen.
29.04.2002
Siehe auch: Zweischichtigkeit, Wirtschaftlichkeit

Einzelplatz-CD-ROM

Kategorie: DV-Komponenten
Programme von verschiedenen CD-ROMs sind an einem Computer vorinstalliert. Zur Benutzung eines Programms wird die entsprechende CD-ROM ins Laufwerk eingelegt, und über die Benutzeroberfläche gestartet.
30.04.2002
Siehe auch: CD-ROM

Eisengallustinte

Kategorie: Bestandserhaltung / Buchbinderbegriffe
Hergestellt aus Galläpfeln und Eisensalzen, wegen ihrer Farbechtheit seit der Renaissance überaus beliebt. Da sich beim Schreiben die Eisensalze unlösbar auf dem Papier ablagern, war Eisengallustinte lange als Kanzleitinte vorgeschrieben. Der gravierende Nachteil dieser Tinte besteht darin, daß sowohl Galläpfel wie die verwendeten Eisensalze stark säurehaltig sind und damit zum Tintenfraß führen.
03.05.2002
Siehe auch: Säurefraß

ekz.bibliotheksservice GmbH

Kategorie: Lieferant
Die ekz.bibliotheksservice GmbH ist eine Spezialfirma für Bibliotheken. Dienstleistungssprektrum: Möbel, Medien, Verbrauchsmaterial, Beratung und Bibliothekstechnik
15.09.2002
Siehe auch: Bibliothekseinrichtung Lenk GmbH

Elektronische Medien

Kategorie: Publikationen
Elektronische Medien werden auch oft als neue Medien bezeichnet. Dies sind Medien, die auf der elektronischen Datenverarbeitung mit Computern beruhen und Informationen in digitaler Form enthalten, z. B. Datenträger wie Disketten und CD-ROMs. Weiterhin zählen zu den elektronischen Medien auch Kommunikationsnetze für die Online-Datenübertragung, vor allem das Internet. Viele Verlage veröffentlichen neben Büchern und Zeitschriften verstärkt elektronische Publikationen (Netzpublikationen, E-Books, elektronische Zeitschriften). Kennzeichnend für diese Medien ist es, dass sie nur mit Hilfe elektronischer Geräte, wie Computer, benutzt werden können. Neue technische Möglichkeiten erstrecken sich auch auf die Vermittlung von Multimedia-Publikationen in der Bibliothek.
30.04.2002
Siehe auch: Multimediaprodukte, CD-ROM, Internet

Entfeuchtung

Kategorie: Bestandserhaltung / Buchbinderbegriffe
Die Reduzierung des Feuchtigkeitsgehalts der Luft als Notbehelf bei ungünstigen klimatischen Bedingungen in Magazinräumen.
03.05.2002
Siehe auch: Luftfeuchtigkeit

EQUINOX

Kategorie: Leistungsmessung
Bibliotheken werden sich immer mehr der Notwendigkeit bewußt, Methoden für die Messung bibliothekarischer Dienstleistungen im Rahmen des Qualitätsmanagements zu entwickeln und anzuwenden. Die Messung herkömmlicher Bibliotheksdienstleistungen ist ausführlich untersucht worden, und der ISO Standard 11 620 bietet Bibliotheken ein breites Spektrum von Indikatoren für die Evaluation von Dienstleistungen, aber auch für Zwecke des Benchmarking. Jetzt gibt es allerdings dringenden Bedarf für die Ausweitung dieser Arbeiten auf die Entwicklung von Leistungsindikatoren für die vernetzte, elektronische Bibliothek. Das von der EU im Rahmen des Programms "Telematics for Libraries" geförderte Projekt EQUINOX: System für Leistungsmessung und Qualitätsmanagement in Bibliotheken hat zum Ziel, diesen Bedarf zu erforschen.
29.04.2002
Siehe auch: Qualitätsmanagement

Erscheinungsvermerk

Kategorie: Formalerschließung
Der Erscheinungsvermerk enthält den Ort, den Verlag und das Jahr, in dem das Werk erschienen ist.
29.04.2002
Siehe auch: Bibliographische Beschreibung, Titelaufnahme

Erschließung

Kategorie: Erschließung
Aufgabe der Erschließung ist die Katalogisierung der Bestände einer oder mehrerer Bibliotheken. Deshalb wird die Erschließung auch Katalogisierung genannt. Die Erschließung lässt sich in Formalerschließung und Sacherschließung aufteilen. Das Ergebnis der Erschließung sind die Bibliothekskataloge.
29.04.2002
Siehe auch: Sacherschließung, Formalerschließung

Erwerbung

Kategorie: Erwerb
Von der Erwerbung Bestandsaufbau ist die Leistungsfähigkeit einer Bibliothek größtenteils abhängig. Die Ziele von Bestandsaufbau und Erwerbung sind:eine optimale Medienversorgung für die unterschiedlichen Kunden zu gewährleisten dem Kunden der Bibliothek die benötigten Medien und Dokumente schnellstmöglich zur Verfügung zu stellen den zukünftigen Bedarf vorab zu erkennen, aber auch die entsprechenden Medien zu sichern die Haushaltsmittel effektiv und effizient einzusetzen.
04.05.2002
Siehe auch:

Erwerbungsarten

Kategorie: Erwerbungsart
Kauf, Tausch, Geschenk, Pflichtexemplar
04.05.2002
Siehe auch: Tausch, Kauf, Pflichtexemplar (Pflichtstück), Geschenk

ETAGAIR GmbH

Kategorie: Lieferant
Einrichtungsplanung, Regalsysteme. (http://www.etagair.de/)
15.09.2002
Siehe auch: Bibliothekseinrichtung Lenk GmbH

Ethylenoxid

Kategorie: Bestandserhaltung / Buchbinderbegriffe
Hochreaktives, explosionsfähiges Gas. Es ist eine Grundchemikalie in der industriellen organischen Chemie. Ethylenoxid wird besonders zur Kaltsterilisation verwendet. In der Bestandserhaltung dient es zur Abtötung von Schimmelpilzsporen in Büchern. Die Begasung erfolgt entweder mit reinem Ethylenoxid oder in einer Kohlendioxidverdünnung. Nach der Begasung müssen die Bücher auslüften, damit die Reste ausgasen (Desorption). Danach werden sie Seite für Seite mechanisch gesäubert, d.h. ausgebürstet. Wegen der hohen Schadstoffbelastung gilt die Verwendung von Ethylenoxid für Menschen als bedenklich.
03.05.2002
Siehe auch: Chemische Schimmelbekämpfung

Evaluierung

Kategorie: Organisation und Konzeption
Vier Methoden eignen sich besonders für die Evaluation von öffentlichen Bibliotheken. Diese sind: die zielorientierte Methode, die Management-orientierte Methode, die fachlich orientierte Methode und die natürliche und Teilnehmer-orientierte Methode. Mit dem Nachlassen des Interesses an Standards für Bibliotheken (die fachlich orientierte Methode) rückte die zielorientierte Methode in den Vordergrund, mit einem Schwerpunkt auf Leistungsmessung. Die zielorientierte Methode erlaubt jedoch weder den Vergleich zwischen Institutionen noch eine Bewertung der Qualität. Diese Probleme sind immer noch aktuell, und der Berufsstand muß die Verantwortung für die Entwicklung von Bewertungskriterien übernehmen und Wege finden, Bibliotheken bei der Anwendung der Kriterien für die Evaluation und Entscheidungsfindung zu unterstützen.
29.04.2002
Siehe auch: Zielorientierte Methode, Managementorientierte Methode, Fachlich orientierte Methode, Natürliche und Teilnehmer-orientierte Methode

Exlibris

Kategorie: Finanzierung in Bibliotheken
Auf der Innenseite des vorderen Einbanddeckels ist bei Büchern aus Privatbesitz oft ein Exlibris eingeklebt. Das Exlibris ist ein kleines Blatt Papier, das mit dem Namen des Besitzers, evtl. in Verbindung mit einem Wappen oder anderem künstlerischem Schmuck, bedruckt ist. Das Exlibris dient als Eigentumsnachweis und zur Verzierung des Buches.
06.05.2002
Siehe auch:

Externe Qualitätssicherung

Kategorie: Bibliotheksverwaltung
Externe Qualiätssicherung beaschäftigt sich mit QS-Maßnahmen die vergleichende Prüfungen mit anderen Institutionen ermöglichen. Dritter (Externer) gibt Referenzdaten vor und wertet Ergebnisse aus.
06.05.2002
Siehe auch: